Diese Bedingungen gelten in vollem Umfang für alle Bestellungen, Verträge und Märkte, die zwischen SOLARWERK S.À R.L. und seinen Kunden im Großherzogtum Luxemburg oder im Ausland geschlossen werden, unabhängig vom Ort der Lieferung oder Leistung.

Gegebenenfalls werden sie durch besondere Bedingungen ergänzt, die im Falle eines Widerspruchs zu diesen Bedingungen Vorrang haben.

Durch die Unterzeichnung oder Ausfertigung eines Dokuments, das sich auf diese Bedingungen bezieht, wird davon ausgegangen, dass der Kunde diese akzeptiert hat, und ohne die ausdrückliche vorherige Zustimmung von SOLARWERK S.À R.L. ist keine Abweichung zulässig.

Jede vom Kunden in seinen Allgemeinen Einkaufsbedingungen oder in einem anderen Dokument einseitig gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gerichtete Bedingung ist gegenüber SOLARWERK S.À R.L. nicht durchsetzbar, unabhängig davon, wann sie dem Kunden zur Kenntnis gebracht wurde. SOLARWERK S.À R.L. behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern. Unbeschadet des Artikels 2 gelten die geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen als vom Kunden angenommen, sofern sie ihm zuvor von SOLARWERK S.À R.L. mitgeteilt wurden und sofern der Kunde keine Einwände innerhalb von fünfzehn (15) Tagen ab dem Datum dieser Mitteilung erhebt Kommunikation.

ANGEBOTE, BESTELLUNGEN UND AUSFÜHRUNG

Von SOLARWERK S.À R.L. erstellte Angebote sind dreißig (30) Tage ab dem Ausstellungsdatum gültig. Sie unterliegen einer Änderung im Falle einer Erhöhung der Rohstoffkosten, einer Änderung der Wechselkurse, einer Änderung des ursprünglichen Projekts während der Umsetzung oder eines anderen Umstands, der außerhalb der Kontrolle von SOLARWERK S.À R.L. liegt

Jede bei SOLARWERK S.À R.L. aufgegebene Bestellung ist für den Kunden verbindlich und endgültig, sobald SOLARWERK S.À R.L. eine Bestellung oder eine andere auf eine Bestellung hinweisende Unterstützung erhält.

Der Kunde erkennt an, dass er seine kommerzielle Entscheidung (darunter jede Entscheidung im Zusammenhang mit der Bestellung, dem Kauf oder der Miete von Waren oder Dienstleistungen bei SOLARWERK S.À R.L.) in voller Kenntnis der Sachlage getroffen hat, nachdem er von SOLARWERK S.À R.L. ordnungsgemäß über die Vorteile und Vorteile informiert wurde Einschränkungen der gelieferten Produkte und Dienstleistungen. SOLARWERK S.À R.L. wird alle angemessenen Anstrengungen unternehmen, um den Auftrag innerhalb der vereinbarten Fristen auszuführen. Die Nichtverfügbarkeit eines Produkts aufgrund eines Lagermangels oder einer Verzögerung einer Dienstleistung kann nicht zur Stornierung der Gesamtbestellung führen und führt nicht zu einer Entschädigung seitens SOLARWERK S.À R.L..

Lieferungen und Leistungen gelten als angenommen und wirksam ausgeführt, wenn der Kunde nicht innerhalb von fünf (5) Werktagen nach der Lieferung oder Leistung Einspruch erhebt.

PREISE, RECHNUNG UND ZAHLUNG

Im Falle möglicher Änderungen der Wechselkurse, der geltenden Steuern oder der von Herstellern oder Herausgebern erhobenen Preise nach der Bestellung oder dem Datum des Vertragsabschlusses behält sich SOLARWERK S.À R.L. das Recht vor, die Verkaufspreise entsprechend anzupassen. Stundensätze, Verträge und sonstige Kosten werden automatisch auf Basis des aktuellen Verbraucherpreisindex indexiert.

Außerhalb der Bürozeiten werden die erbrachten Leistungen unter Berücksichtigung der gesetzlich vorgesehenen Koeffizienten abgerechnet.

Rechnungen werden in Euro ausgestellt und sind netto und ohne Abzug innerhalb einer Woche (8 Kalendertage) zahlbar.

Die Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und aller anderen Steuern, die zusätzlich in Rechnung gestellt werden. Die Mehrwertsteuer wird unten auf der Rechnungsseite berechnet und entspricht dem im Großherzogtum Luxemburg geltenden Satz von 17 %.

SOLARWERK S.À R.L. behält sich das Recht vor, die Zahlung von Rechnungen per Lastschrift zu verlangen, die Zahlung von Anzahlungen zu verlangen und/oder ihre Forderungen an ein Factoring-Unternehmen abzutreten.

Bei Nichtzahlung bis zum Fälligkeitsdatum kann SOLARWERK S.À R.L. die sofortige Zahlung aller offenen Rechnungen verlangen. Darüber hinaus werden acht (8) Tage nach erfolgloser formeller Mahnung Verzugszinsen in Höhe des Eineinhalbfachen des gesetzlichen Zinssatzes erhoben. Erfolgt die Zahlung nicht innerhalb der oben genannten Frist, kann SOLARWERK S.À R.L. vom Kunden unbeschadet etwaiger prozessualer Entschädigungen eine noch höhere Entschädigung verlangen, die von einem Gericht auf der Grundlage von Artikel 240 des Neuen Luxemburger Gesetzbuches gewährt werden könnte Im Zivilprozess beträgt die Schadensersatzpauschale pauschal 15 % der geschuldeten Hauptbeträge einschließlich Mehrwertsteuer mit einem Mindestbetrag von 1.500,- EUR, es sei denn, SOLARWERK S.À R.L. kann Beitreibungskosten für einen höheren Betrag rechtfertigen. für alle Inkassokosten, die nicht in den durch Zahlungsverzug entstandenen Kosten enthalten sind. Zahlungsverzug kann auch zur Aussetzung von Bestellungen und zur Rückgabe von Waren führen, wie in Artikel 7 (Eigentumsvorbehaltsklausel) erwähnt. Rechnungen, denen nicht innerhalb von acht Wochen nach Zugang schriftlich widersprochen wird, gelten als anerkannt, ohne dass sich der Kunde bei Überschreitung der Rügefrist auf eine Adressänderung berufen kann. Der Kunde zahlt in jedem Fall den unbestrittenen Betrag jeder bestrittenen Rechnung. Rechnungen, denen nicht innerhalb von acht Wochen nach Zugang schriftlich widersprochen wird, gelten als anerkannt, ohne dass sich der Kunde bei Überschreitung der Rügefrist auf eine Adressänderung berufen kann. Der Kunde zahlt in jedem Fall den unbestrittenen Betrag jeder bestrittenen Rechnung. Rechnungen, denen nicht innerhalb von acht Wochen nach Zugang schriftlich widersprochen wird, gelten als anerkannt, ohne dass sich der Kunde bei Überschreitung der Rügefrist auf eine Adressänderung berufen kann. Der Kunde zahlt in jedem Fall den unbestrittenen Betrag jeder bestrittenen Rechnung.

LIEFERUNG UND ÜBERTRAGUNG DER VERANTWORTUNG

Die Lieferung der Ausrüstung erfolgt direkt an den Kunden und der Transport wird vollständig von SOLARWERK S.À R.L. sichergestellt, entweder mit eigenen Fahrzeugen oder durch einen dritten Spediteur oder „direkt zum Werk“, unter der vollen Verantwortung von SOLARWERK S.À R.L..

Bei der Lieferung gehen die Produkte in die Verantwortung des Kunden über, der dann alle Verlust- oder Beschädigungsrisiken trägt und die erforderliche Deckung übernimmt.

Wenn der Kunde ein Produkt nicht entgegennimmt, ist SOLARWERK S.À R.L. berechtigt, den Preis der Produkte und alle anderen Kosten, die dadurch entstehen, dass der Kunde die Lieferung nicht rechtzeitig entgegennimmt, sofort in Rechnung zu stellen. Die von SOLARWERK S.À R.L. angegebenen Liefer-, Service- oder Interventionszeiten sind immer Richtzeiten, die auf einer durchschnittlichen Prognosezeit basieren. Bei Nichteinhaltung dieser Fristen kann dem Kunden keine Entschädigung gewährt werden und es ist nicht möglich, eine Bestellung ohne ausdrückliche Zustimmung von SOLARWERK S.À R.L. zu stornieren.

Im Falle eines Lagermangels bei einem oder mehreren bestellten Produkten kann SOLARWERK S.À R.L. die verfügbaren Produkte liefern und teilweise in Rechnung stellen. Transport- und Reisekosten werden in einer separaten Tabelle festgelegt, die SOLARWERK S.À R.L. dem Kunden mitteilt.

GARANTIE

SOLARWERK S.À R.L. weist darauf hin, dass es in seiner Eigenschaft als Wiederverkäufer der Vermittler zwischen dem Hersteller/Verleger und dem Kunden ist und dass die von SOLARWERK S.À R.L. verkauften Produkte daher zu den vom Hersteller festgelegten und dem Kunden mitgeteilten Bedingungen garantiert sind. Um diese Garantie in Anspruch nehmen zu können, muss der Kunde SOLARWERK S.À R.L. unverzüglich schriftlich über die von ihm festgestellten Probleme informieren, ohne dass dies jedoch die Möglichkeit hat, die Zahlung der fälligen Beträge auszusetzen, einen Verkauf zu stornieren oder das Ende eines Vertrags zu stornieren Mietvertrag. Die von SOLARWERK S.À R.L. gewährte Garantie schließt in jedem Fall den Verlust von Daten aus.

GARANTIE FÜR VERKAUFTE ODER VERMIETETE GERÄTE

Die Garantie erstreckt sich nicht auf verkaufte oder vermietete Geräte, die vom Kunden nicht ordnungsgemäß verwendet oder gewartet wurden und/oder die von einer Person außerhalb von Solarwerk her S.à r.l. geändert, umgebaut, repariert oder demontiert wurden, auch teilweise

Das Gerät unterliegt auch dann nicht der Garantie, wenn der Schaden auf den Kunden zurückzuführen ist, insbesondere wenn er auf die Verbindung des von SOLARWERK S.À R.L. gelieferten Geräts mit Geräten anderer Herkunft oder auf die Verwendung des Geräts zurückzuführen ist eine Umgebung, die nicht den Spezifikationen entspricht (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, korrosive oder staubige Atmosphäre, Schwankungen der elektrischen Spannung usw.).

Für die verkauften Geräte beschränkt sich die Garantieverpflichtung von SOLARWERK S.À R.L. ausschließlich auf den Ersatz und/oder die Reparatur defekter Teile des verkauften Geräts sowie auf die für den Austausch und/oder die Reparatur der defekten Teile erforderliche Arbeit.

Ausdrücklich von der Garantie ausgenommen sind neben Versandkosten, Reisekosten auch alle weiteren Leistungen wie beispielsweise, ohne dass diese Aufzählung abschließend ist: Neukonfiguration von Hardware, Konfiguration, Neuinstallation von Software (einschließlich Betriebssystemen), Neuinstallation von Anwendungen usw. /oder Treiber, Integration, Updates, Datenübertragungen, Ausstecken jeglicher Art usw.

Diese Dienstleistungen werden gemäß den am Tag ihrer Ausführung gültigen Stundensätzen von SOLARWERK S.À R.L. in Rechnung gestellt.

Für reparierte oder ausgetauschte Teile gilt eine Garantie für den verbleibenden Zeitraum der ursprünglichen Garantie.

SOLARWERK S.À R.L. ist nicht verpflichtet, Ersatzgeräte für die Zeit zu verleihen, die für die Reparatur oder den Austausch defekter Geräte im Rahmen der Garantie erforderlich ist.

Bei gemieteten Geräten verpflichtet sich SOLARWERK S.À R.L., defekte Teile innerhalb einer angemessenen Frist auszutauschen und/oder zu reparieren. Für den Fall, dass SOLARWERK S.À R.L. Geräte geliehen hat, um Geräte zu ersetzen, die gerade repariert oder gewartet werden, erfolgt die Leihgabe ausschließlich auf prekärer Basis und die geliehenen Geräte müssen auf erste Anfrage zurückgegeben werden, ohne dass der Kunde Anspruch auf Entschädigung hat.

SOFTWARE-GARANTIE – UPDATES

Ob verkauft oder vermietet, SOLARWERK S.À R.L. übernimmt keine Garantie, weder ausdrücklich noch stillschweigend, hinsichtlich der Software, ihrer Qualität, ihres Marktwerts oder ihrer Eignung für einen bestimmten Verwendungszweck. SOLARWERK S.À R.L. garantiert nicht, dass der Betrieb der Software ununterbrochen oder fehlerfrei ist. Die einzige Verpflichtung von SOLARWERK S.À R.L. in Bezug auf Softwaremängel beschränkt sich nach eigenem Ermessen auf den Ersatz der mangelhaften Software oder die Rückerstattung des Kaufpreises anstelle des Ersatzes. SOLARWERK S.À R.L. übernimmt keine Garantie für den Fall einer Inkompatibilität oder eines Fehlers, der nach der Aktualisierung der Software auftritt, unabhängig davon, ob diese auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden oder im Rahmen eines Wartungsvertrags durchgeführt wurde und ob sie von SOLARWERK S.À R.L. durchgeführt wurde Kunde oder automatisch. Zusätzlich zu den Reise- und Versandkosten fallen

HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, handelt es sich bei den Verpflichtungen von SOLARWERK S.À R.L. um Mittelverpflichtungen. Der Kunde wählt völlig unabhängig und entsprechend den von ihm gewünschten Zielen die Ausrüstung, Anwendungen, Dienstleistungen und Ressourcen aus, die er benötigt. Er ist für die Ausführung der von ihm genutzten IT-Anwendungen, die IT-Sicherheitspolitik, die Bewertungsmethoden, Audits und den Geschäftswiederherstellungsplan verantwortlich, den er einführen möchte oder den er möglicherweise den Behörden, von denen es abhängt, vorlegen muss . Der Kunde ist für die Ergebnisse verantwortlich, die durch die Verwendung dieser Geräte, Anwendungen, Dienste und Ressourcen erzielt werden. und die Entscheidungen, die er hinsichtlich der Umsetzung von Empfehlungen zu Verfahren und Abläufen trifft, die für die Aktivitäten seines Unternehmens spezifisch sind. SOLARWERK S.À R.L. haftet nicht für Entschädigungen für indirekte oder immaterielle Schäden wie Produktionsausfall, Betriebsausfall, Einkommensverlust, Datenverlust, finanzielle oder kommerzielle Schäden oder andere Schäden, die die direkte oder indirekte Folge des erlittenen Schadens wären . infolge der unsachgemäßen Verwendung oder des Versagens der von SOLARWERK S.À R.L. bereitgestellten Waren und Dienstleistungen. SOLARWERK S.À R.L. kann nicht für Schäden haftbar gemacht werden, die mit einem Versorgungsproblem, einem Schaden, einem Fehler bei der Datenspeicherung, einem Fehler bei der Aktualisierung, einer technischen Nichtkonformität, einer Inkompatibilität zwischen Geräten oder einer Schwachstelle in der Telekommunikationsleitung zusammenhängen. auf einen Firewall-Verstoß, auf veraltete Hardware sowie auf einen Grund zurückzuführen, der außerhalb der Kontrolle von SOLARWERK S.À R.L. liegt, beispielsweise ein Cyberangriff oder eine böswillige Handlung, oder aufgrund eines Falles höherer Gewalt. Es liegt in der alleinigen Verantwortung des Kunden, regelmäßig – und in jedem Fall vor jedem technischen Eingriff – Sicherungskopien seiner Betriebssysteme, Anwendungen und Daten zu erstellen. Jegliche Entschädigung zugunsten des Kunden ist auf den Preis ohne Mehrwertsteuer des beschädigten gelieferten Produkts oder der erbrachten Dienstleistung beschränkt. Jede Klage oder Anfrage jeglicher Art, die sich gegen SOLARWERK S.À R.L. richtet, verjährt nach einem (1) Jahr. Es liegt in der alleinigen Verantwortung des Kunden, regelmäßig – und in jedem Fall vor jedem technischen Eingriff – Sicherungskopien seiner Betriebssysteme, Anwendungen und Daten zu erstellen. Jegliche Entschädigung zugunsten des Kunden ist auf den Preis ohne Mehrwertsteuer des beschädigten gelieferten Produkts oder der erbrachten Dienstleistung beschränkt. Jede Klage oder Anfrage jeglicher Art, die sich gegen SOLARWERK S.À R.L. richtet, verjährt nach einem (1) Jahr. Es liegt in der alleinigen Verantwortung des Kunden, regelmäßig – und in jedem Fall vor jedem technischen Eingriff – Sicherungskopien seiner Betriebssysteme, Anwendungen und Daten zu erstellen. Jegliche Entschädigung zugunsten des Kunden ist auf den Preis ohne Mehrwertsteuer des beschädigten gelieferten Produkts oder der erbrachten Dienstleistung beschränkt. Jede Klage oder Anfrage jeglicher Art, die sich gegen SOLARWERK S.À R.L. richtet, verjährt nach einem (1) Jahr.



UNTERVERGABE

Unbeschadet Artikel 11.2 erkennt der Kunde an und akzeptiert, dass bestimmte Lösungen und Dienstleistungen nur durch die Kombination der Dienstleistungen von SOLARWERK S.À R.L. mit denen von Dienstleistern oder Subunternehmern umgesetzt werden können, wie z. B., ohne dass diese Liste einschränkend ist, Telekommunikations- und Internetbetreiber, Daten Zentren, IT-Dienstleister usw. SOLARWERK S.À R.L. kann seine Dienstleistungen ganz oder teilweise an einen oder mehrere Dritte vergeben und den Subunternehmer jederzeit wechseln, sofern die Dienstleistungen mindestens gleichwertig sind und keine Auswirkungen auf den Kunden haben. Wenn SOLARWERK S.À R.L. einen Unterauftrag für eine Dienstleistung vergibt, die die Verarbeitung personenbezogener Daten im Namen des Kunden gemäß Artikel 11 Absatz 2 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erfordert, übernimmt SOLARWERK S.À R.L.

EIGENTUMSVORBEHALT

SOLARWERK S.À R.L. behält sich das Eigentum an den verkauften Produkten bis zur vollständigen Bezahlung des Preises vor. Die mit den verkauften Produkten verbundenen Risiken gehen mit der Übergabe der Waren an den Spediteur auf den Kunden über, unabhängig vom Zeitpunkt des Eigentumsübergangs. Bei nicht vollständiger Bezahlung des Produktpreises mit Kapital und Zinsen kann SOLARWERK S.À R.L. die Produkte jederzeit vom Kunden zurücknehmen. Darüber hinaus ist SOLARWERK S.À R.L. berechtigt, nicht bezahlte Ware von den Unterkäufern zurückzunehmen oder von ihnen direkte Zahlung zu verlangen. Bis zur vollständigen Bezahlung des Preises ist eine Verpfändung, ein Umtausch oder eine Sicherungsübereignung der Produkte durch den Kunden nicht möglich.

PFLICHTEN DES KUNDEN

Der Kunde ist gegenüber SOLARWERK S.À R.L. zur Mitwirkung verpflichtet, um die effektive Bereitstellung von Produkten und Dienstleistungen zu ermöglichen. Insbesondere wird er ihm unter seiner Verantwortung alle Dokumente, Lizenzen, Genehmigungen und Informationen mitteilen, die SOLARWERK S.À R.L. für die Ausführung seines Auftrags als notwendig angegeben hat. Er wird SOLARWERK S.À R.L. mit allen am Thema seiner Mission beteiligten Personen in Kontakt bringen und einen einzigen Ansprechpartner für die Koordination benennen. Sie stellt SOLARWERK S.À R.L. die gesamte für die Erfüllung ihrer Aufgabe erforderliche Ausrüstung zur Verfügung (Schalttafeln, Netzteile, Büro, PC, Anschlüsse, Zugang zu Installationen, Strom usw.) und setzt alle Mittel ein, die sie für sinnvoll hält, die Sicherung der eigenen Daten. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, die Achtung der geistigen Eigentumsrechte und die rechtmäßige Nutzung der Kreationen, Produktionen und Software sicherzustellen, die er von SOLARWERK S.À R.L. auf seinen Systemen installieren oder installieren lässt. Der Kunde verpflichtet sich, auf keine Weise zu reproduzieren oder zu kopieren jeglicher Art zu verbreiten oder sie, ohne die ausdrückliche Genehmigung ihrer Urheber an Dritte weiterzugeben. Unter keinen Umständen kann SOLARWERK S.À R.L. für die unbefugte Nutzung der Software durch den Kunden verantwortlich gemacht werden. Der Kunde verpflichtet sich, SOLARWERK S.À R.L. für alle Schäden zu entschädigen, die aus der unbefugten Nutzung von Kreationen, Produktionen, Elektrogeräten oder Software durch den Kunden entstehen. Im Rahmen von Mietverträgen stellt der Kunde sicher, dass die gemieteten Geräte ordnungsgemäß und in einer den Spezifikationen entsprechenden Umgebung genutzt werden. Er übernimmt die Kosten für die Instandhaltung und etwaige Reparaturen, ohne dass ein Anspruch auf Mietminderung oder Vertragsauflösung besteht. Er verpflichtet sich, die gemietete Ausrüstung von ihm und auf eigene Kosten für die gesamte Dauer des Mietvertrages versichern zu lassen. Er sendet es auf eigene Kosten und unter seiner Verantwortung in vollständiger Verpackung und in funktionstüchtigem Zustand zurück, vorbehaltlich der normalen Abnutzung durch technisch versierte Benutzer. Im Falle einer Nichtrückgabe der Geräte, aus welchen Gründen auch immer, erstattet der Kunde den Gegenwert zuzüglich einer pauschalen Entschädigung in Höhe von drei Monatsmieten. SOLARWERK S.À R.L. behält sich für die Dauer des Mietvertrages das Eigentum an der gemieteten Ausrüstung (Hardware und Software) vor. Die Mieten sind im Voraus zu zahlen. Jeder angefangene Zeitraum ist fällig. Die Nichtzahlung einer einzelnen Miete zum Fälligkeitsdatum kann zur automatischen Kündigung des Mietvertrags, zur Wiederübernahme der gemieteten Ausrüstung durch SOLARWERK S.À R.L. und zur Zahlung einer Wiedervermietungsentschädigung in Höhe der gesamten noch fälligen Miete führen. Eine Verpfändung, ein Umtausch oder eine Eigentumsübertragung der gemieteten Geräte durch den Kunden ist nicht möglich. Der Kunde bestimmt allein die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten, für die er verantwortlich ist. In Fällen, in denen der Kunde beabsichtigt, die Verarbeitung personenbezogener Daten an Subunternehmer zu vergeben, obliegt es ihm, einen Subunternehmer auszuwählen, der ausreichende Garantien für die Umsetzung der erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen gemäß Artikel 28 Absatz 1 der DSGVO bietet. Soweit personenbezogene Daten, für deren Verarbeitung der Kunde verantwortlich ist, an SOLARWERK S.À R.L. weitergegeben werden, erklärt der Kunde, dass er alle gesetzlichen Verpflichtungen zum Schutz personenbezogener Daten eingehalten hat und folglich insbesondere: – insoweit sichergestellt hat das alle oder ein Teil der personenbezogenen Daten, deren Verarbeitung an SOLARWERK S.À R.L. übertragen wird, bereits an einen Dritten weitergegeben wurden, dass dieser Dritte, der die Verarbeitung als Unterauftrag erteilt, ausreichende Garantien hinsichtlich der Umsetzung der gemäß Artikel 28 erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen gegeben hat Absatz 1 DSGVO; – seinen Kunden Informationen insbesondere über die Dauer der Datenspeicherung, das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung von Daten mitgeteilt zu haben, sowie das Recht auf Einschränkung oder Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß den Bestimmungen der Artikel 13 bis 21 der DSGVO; – eine interne Richtlinie sowie geeignete technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt haben, um den Aufsichtsbehörden jederzeit nachzuweisen, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten den in den Artikeln 24 bis 26 der DSGVO genannten Anforderungen entspricht; In Fällen, in denen die vom Kunden bestellte Dienstleistung die schriftliche Zustimmung seiner Kunden zur Verarbeitung ihrer sensiblen personenbezogenen Daten gemäß Artikel 9.1 der DSGVO erfordert, verpflichtet sich der Kunde, die schriftliche Zustimmung seiner Kunden einzuholen, bevor er diese Daten an AB übermittelt TECH SA gemäß Artikel 7 der DSGVO und garantiert dies. Der Kunde wird SOLARWERK S.À R.L. entschädigen

ABTRETUNG

Unbeschadet des Rechts von SOLARWERK S.À R.L., seine Dienstleistungen ganz oder teilweise an Dritte zu vergeben, darf keine Partei ihre Rechte aus einer Bestellung, einem Vertrag oder einem Markt ohne vorherige schriftliche Zustimmung der anderen Partei abtreten, unterlizenzieren oder anderweitig übertragen Diese Zustimmung wird nicht ohne triftigen Grund verweigert oder verzögert. Nichts verbietet oder schränkt jedoch das Recht von SOLARWERK S.À R.L. ein, seine Rechte oder Pflichten an seine Tochtergesellschaften oder Schwesterunternehmen abzutreten, im Rahmen einer Unterlizenz zu erteilen, zu übertragen oder anderweitig zu veräußern.



KEINE AUFWERBUNG

Während der Ausführung eines Vertrags und für einen Zeitraum von sechs (6) Monaten nach dessen Beendigung wird der Kunde es unterlassen, ohne vorherige schriftliche Zustimmung von SOLARWERK S.À R.L. einen Mitarbeiter von SOLARWERK S.À R.L. anzuwerben oder zu engagieren, der für die Ausführung des Vertrags zuständig ist das Unternehmen.

VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

  • VON DER GESELLSCHAFT

Das Abonnement eines Verkaufs, einer Dienstleistung oder eines Vertrags setzt die Erhebung personenbezogener Daten durch SOLARWERK S.À R.L. vom Kunden voraus, deren Verarbeitung für die Durchführung der Geschäftsbeziehung oder gesetzlicher Verpflichtungen erforderlich ist. Diese Daten können von SOLARWERK S.À R.L. verarbeitet, aufgezeichnet und archiviert oder sogar an Dritte weitergegeben werden, im Rahmen der Verwirklichung eines rechtmäßigen und berechtigten Interesses, das von SOLARWERK S.À R.L. oder dem Dritten, dem die Daten mitgeteilt werden, verfolgt wird. insbesondere für die Verwaltung von Kundendateien, Vertragsverwaltung, Kundenservice, Verwaltung von Geschäftsbeziehungen, Aufdeckung, Verhinderung und Bekämpfung von Betrug, statistische Studien, Verwaltung von Rechtsstreitigkeiten und Schuldeneintreibung, Bezahlung von Dienstleistungen.

  • DURCH EINEN UNTERAUFTRAGNEHMER DES UNTERNEHMENS

Wenn die vom Kunden bestellte Dienstleistung die Untervergabe der Verarbeitung bestimmter personenbezogener Daten seiner Kunden an SOLARWERK S.À R.L. erfordert, ist der Kunde verpflichtet, einen Vertrag mit SOLARWERK S.À R.L. abzuschließen, der insbesondere die obligatorischen Elemente im Zusammenhang mit der vorgesehenen Datenverarbeitung enthält wie Dauer, Art, Zweck der Verarbeitung, Art und Sensibilität der anvertrauten Daten, Kategorien der betroffenen Personen, Zugriffsberechtigung, Sicherheitsanforderungen, Beschränkungen der Übermittlung außerhalb der EU usw. gemäß Artikel 28 Absatz 3 der DSGVO . Einzelheiten zur Richtlinie zur Verarbeitung personenbezogener Daten von SOLARWERK S.À R.L. finden Sie auf der Website von SOLARWERK S.À R.L. www.solarwerk.lu

VERTRAULICHKEIT

Der Kunde ist sich bewusst, dass SOLARWERK S.À R.L. und seine Subunternehmer im Rahmen der ihnen übertragenen Aufgaben Zugang zu vertraulichen Informationen haben können und akzeptiert dies. Die Parteien werden alle angemessenen Maßnahmen ergreifen, um die strikte Vertraulichkeit der Informationen, auf die sie Zugriff haben, zu wahren und diese nicht ohne vorherige Zustimmung an Dritte weiterzugeben.

SCHADENSVERARBEITUNG

Im Falle einer Reklamation kann sich der Kunde an SOLARWERK S.À R.L. wenden:

  • Entweder das auf der Website www.solarwerk.lu verfügbare Kontaktformular ,

  • Oder per E-Mail an info@solarwerk.lu

  • Entweder per Post an die Adresse:

SOLARWERK S.À R.L. – 1. Av. Freres Wiesenbach, 5628 Mondorf les Bains

NICHTIGKEIT

Die Ungültigkeit einer Klausel oder eines Teils einer Klausel dieser Bedingungen hat keinen Einfluss auf die anderen Klauseln oder einen Teil einer Klausel und die betreffende Klausel oder ein Teil einer Klausel wird so weit wie möglich durch eine gültige Bestimmung mit gleicher Wirkung ersetzt.

GERICHTSSTAND UND ANWENDBARES RECHT

Kaufverträge unterliegen dem luxemburgischen Recht. Sofern keine gütlichen Einigungszustände vorliegen, unterliegen alle diesbezüglichen Streitigkeiten der ausschließlichen Zuständigkeit der Gerichte von Luxemburg.